AFD III - Technische Daten

Mamiya 645 AFD III

Technische Daten

 

Kameratyp

Einäugige Autofokus-Spiegelreflexkamera für das Format 6x4,5 cm mit elektronisch gesteuertem, vertikal ablaufendem Metall-Schlitzverschluss und verschiedenen TTL- Belichtungsautomatiken.

Effektives Bildformat

56x41,5 mm

Filmtypen

Rollfilm 120: 16 Aufnahmen; Rollfilm 220: 32 Aufnahmen

Sofortbildfilm: für Polaroid Trennbildfilm Serie 100 und 600, bzw. Fuji FP Film

Objektivanschluss

Mamiya 645 AF Bajonett; Objektive mit M645 Bajonett können verwendet werden (manuelles Scharfstellen mit Fokussierhilfe und Fokusbestätigung bei Arbeitsblende).

Sucher

Fest eingebauter Prismensucher (Vergrößerung 0,71-fach), eingebauter Dioptrienausgleich (–2,5 bis + 0,5 dpt.), erweiterter Dioptrienausgleich mittels Korrekturlinsen im Bereich von –5 bis –2 dpt. bzw. 0 bis +3 dpt. möglich. Eingebauter Okularverschluss.

Einstellscheibe

Serienmäßig Vollmattscheibe, auswechselbar gegen Vollmattscheibe mit Gitterteilung, bzw. Spezialscheibe für M645 Manualfokus Objektive.

Bildfeldabdeckung

94% des tatsächlichen Bildfelds (diese Angabe bezieht sich auf das lineare – horizontal/vertikal – Maß)

Sucherinformation

Schärfeindikator, Fokussierhilfe, Blenden- und Verschlusszeitenwert, Belichtungsmessmethode (A, S, A/S), Belichtungskorrekturwert, Belichtungsreihe, Messwertspeicherung, Mehrfachbelichtung, Belichtungsdifferenz (für Abgleich von gemessenem und manuell eingestelltem Wert), Blitzbereitschaft

Autofokus

TTL Phasendifferenzerfassung mittels CCD Liniensensor (I+I Anordnung), Arbeitsbereich EV 0 bis EV 18 (bei ISO 100 und Mamiya AF 2,8/80 mm)

AF-Messfeldwahl

Gesamtes AF-Messfeld auf der Mattscheibe markiert (10,8x3,6 mm in der Bildmitte; Automatisch: alle 3 Messfelder, Manuelle Auswahl eines einzelnen Messfelds; AF-Messfeldanzeige im Sucher und auf der oberen LCD-Anzeige der Kamera

AF-Hilfslicht

Automatische AF Unterstützung durch IR-Einstelllicht bei geringer Helligkeit oder geringem Kontrast; Reichweite 9 m (mit AF 2,8/80 mm); Abschaltbar über Benutzer-Einstellungen; Automatische Umschaltung auf den IR-Illuminator des SCA Adapters wenn ein SCA-taugliches Blitzgerät verwendet wird.

Schärfespeicherung

Mittels AFL-Taste oder halbgedrücktem Auslöser im "Single AF"-Modus.

Belichtungssteuerung

Zeitautomatik (Av), Blendenautomatik (Tv), Programmautomatik (P) mit Shift-Funktion, Manuelle Belichtung (M), X-Modus, Bulb (B)

Zeit-/Blendenwertabstufung

1/3 EV Stufen; Die Abstufung kann in den Benutzer-Einstellungen auf 1/2 EV oder 1 EV eingestellt werden. Einstellräder können verriegelt werden.

Belichtungsmessung

TTL Belichtungsmessung wahlweise Integral mittenbetont (AV), Spot (S) oder automatisch kontrastabhängig (Auto A-S)

Messbereich

EV 2 bis EV 19 (bei ISO 100 und Mamiya AF 2,8/80 mm)

Belichtungskorrektur

+/-3 EV in 1/3, 1/2, 2/3 und 1 EV Stufen; Die Korrektur kann in den Benutzer-Einstellungen auf +/-5 EV erweitert werden.

Filmempfindlichkeit

ISO 25 – 6400

Messwertspeicherung

Mittels AEL-Taste; Messwertspeicher wird durch einmaliges Drücken aktiviert; Rücksetzen des Speichers erfolgt durch Auslösen der Kamera oder durch erneutes Drücken des AEL-Knopfes; Sucherdisplay zeigt den Unterschied zwischen aktuell gemessenem Wert und dem im Messwertspeicher festgehaltenen (im Bereich 6 EV in 1/3 Stufen)

Verschluss

Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Metallschlitzverschluss

Verschlusszeiten

Automatikbetrieb: 30 – 1/4000 s, Manualbetrieb: 30 – 1/4000 s, X, B (elektronisch gesteuerte Langzeitbelichtung);

Verschluss-Schutzfunktion: der Metallschlitzverschluss öffnet sich automatisch beim Abnehmen der Filmkassette oder des Digitalrückteils.

Belichtungsreihenautomatik

mit 2 oder 3 Aufnahmen und 1/3, 1/2, 2/3 oder 1 EV Abstufung

Blitzsynchronisation

X-Synchronisation über Zubehörschuh mit Mittenkontakt oder X-Synchronisationsbuchse mit 1/125 s; 1/125 s oder länger im (M) und (Tv) Modus; 1/125 s bis 1/60 s im (P) und (Av) Modus, und bei TTL Blitzsteuerung mit Mamiya SCA3952; Die X-Synchronzeit kann in den Benutzer-Einstellungen vorgewählt werden.

Wahlweise Synchronisation auf den 1. oder 2. Verschlussvorhang.

Blitzsteuerung

TTL/OTF Blitzsteuerung; Kompatibel zum Metz SCA 3002 System (Mamiya SCA3952 Adapter)

Filmtransport

Automatischer Filmtransport mittels eingebautem Motor, Einzelbild und Serienschaltung bis 2 Bilder pro Sekunde (mit Rollfilmkassette HM402); Taste für das Aufspulen teilbelichteter Filme; Automatisches Aufspulen nach der letzten Aufnahme.

Filmeinlegen

Easy-Loading: Durch Andrücken des Auslösers wird der neu eingelegte Film automatisch zum ersten Bild transportiert. Eine Startmarke wird nicht mehr benötigt.

Mehrfachbelichtung

Es sind 2 bis 6 Belichtungen eines Negativs vorwählbar; Rückstellung, ändern der Anzahl von Belichtungen und unbegrenzte Mehrfachbelichtung möglich.

Spiegelvorauslösung

Einstellung am Auslöser-Umschaltring

LCD-Anzeige

Am Kameragehäuse: Betriebsart, Datum/Uhrzeit, Blendenwert, Verschlusszeit, Benutzer-Einstellungen, AF-Messfeld, Belichtungsmessung (A-S), Mehrfachbelichtung, Belichtungsreihenautomatik, Blitzbelichtungskorrekturwert, Belichtungskorrekturwert, Batteriekontrolle, Dateneinbelichtung, Selbstauslöser, Belichtungsdifferenzanzeige

Beim Einsatz des Mamiya ZD Back wird zusätzlich der Speicherstatus und die gewählte Bildqualität (RAW/JPEG) angezeigt.

An der Rollfilmkassette: Filmempfindlichkeit, Filmtyp (120/220), Bildzählwerk

Dateneinbelichtung

Mittels 7-Segment Punktmatrix in dem Filmrand, wahlweise:

DATEN (Belichtungsmethode, Blendenwert, Verschlusszeit, Belichtungskorrekturwert, Belichtungsreihenabfolge, Belichtungsmessung (A-S), Index-Nummer, Objektivbrennweite

DATUM (Jahr, Monat, Tag, Uhrzeit, Index-Nummer)

INDEX (nur Einbelichtung der Index-Nummer)

KEINE Einbelichtung

Blitzanschluss

Zubehörschuh mit Mittenkontakt, X-Synchronisationsbuchse;

Standard X-Synchronisationszeit 1/125 s

Drahtauslöseranschluss

Gewinde im Gehäuseauslöser

Fernauslöseranschluss

Anschlussbuchse für die Elektro-Fernauslöser RE401 (1 Meter) oder RE402 (5 Meter), sowie das Infrarot Fernauslöser-Set RS402.

Selbstauslöser

Verzögerung 2 – 60 s; Werkseinstellung: 10 s;

Benutzerdefiniert: in 1 s Schritten von 2 – 10 s, in 10 s Schritten von 10 – 60 s

Abblendtaste

Kontrolle der Schärfentiefe durch Abblendtaste

Stativanschluss

Stativgewinde 1/4" und 3/8"

Stromversorgung

Kamera: 6 Batterien (AA) Alkali-Mangan oder Lithium, oder 6 NiMH-Akkus

Rollfilmkassette: Eine 3 V Lithium CR2032 Speicherbatterie

Aufnahmen pro Batteriesatz

Alkali-Mangan Batterien: ca. 150 Rollfilme 120, Lithium Batterien: ca. 350 Rollfilme 120 (mit Mamiya AF 2,8/80 mm im AF Betrieb unter normalen Bedingungen)

Externe Stromversorgung

Anschlussbuchse für externes Batteriefach

Maße und Gewicht

153 mm (B) x 128 mm (H) x 184 mm (T) Gehäuse mit Rollfilmkassette und Mamiya AF 2,8/80 mm

Gewicht:

1.850 g (ohne Batterien)

Zusätzliche Informationen